Bauen und Umwelt

Bauen, charakterisiert durch Rohstoffgewinnung, Baustoff- und Bauteilherstellung und Errichtung von Bauwerken für die verschiedenen Zweckbestimmungen, die Wartung und Pflege von Gebäuden, deren Umnutzung bis hin zu der Beendigung von deren Nutzungsphase, darf natürliche Wirkungsgefüge nicht gefährden, sondern soll das Ökosystem unseres Lebensraumes lebenswert stabilisieren.

...mehr

Wärmespeicher

Die Ziegelbauweise ist seit tausenden von Jahren bewährt und noch heute stehen historische Gebäude, die aus massiven Ziegelsteinen errichtet wurden. Ein monolithisches Ziegelmassiv-Haus ist nach wie vor durch und durch massiv, also Stein auf Stein gebaut. Hier gibt es keine hintereinander liegenden, miteinander verklebten Schichten und Bauteile, wie dies bei manch anderer "Sandwichbauweise" oder Leichtkonstruktion der Fall ist. Es gibt keine Folien und zusätzlichen Dämmmaterialien in den Wänden. Hohlräume und Undichtigkeiten, die sonst ausgeschäumt werden müssten, sind bei verputztem Ziegelmauerwerk nicht vorhanden.

...mehr

Brandschutz

Der vorbeugende bauliche Brandschutz hat im deutschen Baurecht oberste Priorität, denn in den vergangenen Jahrhunderten haben verheerende Brände, begünstigt durch die Verwendung brennbarer Baustoffe, viele Städte zerstört.
Die Stadtväter reagierten und schrieben massive, nicht brennbare Baustoffe zum Häuserbau vor.

...mehr

Feuchteschutz In Bearbeitung

...mehr

Schallschutz In Bearbeitung

...mehr